Clubmeister: Premiere mit Verlängerung

Die ersten Damen hatten schon auf der Sonnenterrasse des Golfhotels „Blaue ente“ Platz genommen als der Ruf erschall:“Wir haben eine Stechwertung!“
Dr. Ingebort Middendorf und Margret Schellhammer waren mit exakt dem gleichen Ergebnis vom Platz gekommen und mussten nun für die Stechwertung noch einmal antreten. Ein großes Erlebnis für die beiden bei ihrer ersten Teilnahme an der Clubmeisterschaft. Der Kaffee wurde noch rasch ausgetrunken und es ging wieder los im Golfpark Heidewald.
Mit je einem Bogey eröffneten die Spielerinnen die Bahn eins. Auf dem zweiten Extraloch fiel dann bereits die Entscheidung: Dr. Ingeborg Middendorf gelang ein Par und sie gewann damit den Titel. Margret Schellhammer konnte sich mit dem 1. Nettopreis trösten. Vorjahressiegerin Anette Stender wurde dritte.
Bei den Herren setzte sich Dr. Peter Kalvari souverän durch und konnte sogar noch seine Vorgabe verbessern. Robert Faulstich wurde zweiter vor Volker Haselhorst.


Präsidentin Hedi Dieckmann (m.) mit den neuen Clubmeistern Dr. Ingeborg Middendorf und Dr. Peter Kalvari

Grandiose Handicap-Verbesserungen beim Ranglistencup
Beim Ranglistencup sind grandiose Handicap-Verbesserungen gelungen. Gaby Wösthenrich-Schwär und Wolfgang Schön blieben beim Zählspiel über 18 Löcher mit netto 9 unter Par deutlich unter ihrer bisherigen Bestmarke. Das beste Bruttoergebnis erreichte Martin Kittel mit 71 Schlägen. Jeweils am letzten Sonntag im Monat ist der Golfpark Heidewald für die offenen Turniere gerüstet. Für Clubspieler wie für „freie Golfer“ wird mit dem Start ab 10 Uhr jeweils über 18 Löcher vorgabenwirksam gespielt. Am 29. Juli 2018 geht es um den „Holiday-Cup I“. Meldeschluss ist jeweils am Mittwoch davor um 18 Uhr, für Gästespieler beträgt die Startgebühr 30 €. (Infos unter Tel: 02586-1792).

Ein Wochenende mit Traumergebnissen.
Zwei Turniertage am letzten Wochenende im Juli – zweimal 50 % neue Vorgaben. Die Quote bleibt weiterhin hoch bei den Wettspielen im Golfpark Heidewald. Am Samstag ließen Robert Faulstich (GP Heidewald) und Hildegard Schürmann (GC An der Ems) aufhorchen. Faulstich verbesserte sein Handicap um 11 Schläge, Schürmann immerhin noch um sieben. Auch Felix Rauer (GC An der Ems) mit5 unter Par und Dr. Ingeborg Middendorf (GP Heidewald) mit 3 unter Par machten einen deutlichen Schritt nach Vorn.
Am Sonntag („Holiday-Cup 1“) spielte Christopher Metz bei seinem ersten Turnier gleich 7 unter Par nach Stablefordwertung, im Zählspiel waren es nur „2 unter“. Die spielte netto auch Martin Kittel, der mit starken 66 Schlägen auch brutto gewann. Neue Handicaps gab es (jeweils nach Stablefordwertung) auch für Robert Faulstich, Dr. Peter Kalvari, Wolfgang Schön und Wolfgang Düwall.
Am 12. August wird im Golfpark Heidewald und im GC An der Ems das 4. und letzte Majorturnier ausgespielt: Der GOLF-TECH-Halbmarathon über je 9 Löcher auf den beiden Warendorfer Golfplätzen in Vohren.-

Sofortkontakt

gk_logo_72_100Golfpark Heidewald
Vohren 41
48231 Warendorf

0 25 86 / 17 92

„Im Münsterland wohnen, ist schön. Im Münsterland wohnen und im Golfpark Heidewald golfen, ist schöner.“" - Dr. Otto Dahl (GC An der Ems), der mit zwei unter Par den Platzrekord im GP Heidewald hält.
Kalender
Oktober 2018
M D M D F S S
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031