Herzlich willkommen zum Spiel im Golfpark Heidewald

Die Heide gab dem Platz den Namen

Die Heide gab dem Platz den Namen

Der „Golfpark Heidewald“ erwartet Sie. Der einzige öffentliche Golfplatz in der Region ist bei den Golfern wegen rascher Erfolgserlebnisse sehr beliebt. Erleben Sie die besondere Atmosphäre selbst!

Aufgrund vieler Nachfragen: Ja, unser Golfplatz ist uneingeschränkt bespielbar. Auch der stärkste Regen hat uns in den 26 Jahren des Bestehens nicht stoppen können. Dem Sandboden sei Dank!

 

Furioser Start in die neue Turniersaison!  Bei der „Ersten Chance 2024“  im Golfpark Heidewald überzeugten Niklas Günter (Gast aus Paderborn) mit netto 11 unter Par und Manfred Austerhoff (Warendorfer GC) mit netto 8 unter Par. Niklas Günter gewann mit 77 Schlägen auch die Bruttowertung, knapp vor Andreas Freund (Warendorfer GC), der 78 Schläge benötigte.  

Beim Frühlingspreis Ende März  wurde es im Zählspiel über 18 Löcher ziemlich eng. In der Bruttowertung lagen vier Golfer eng zusammen. Die Bruttowertung gewann Karlheinz Kortenjann mit 74 Schlägen vor Dr. Christopher Kittel (75), Horst Franze (77) und Wolfgang Guck (79). In der Nettowertung war Horst Franze mit einer Par-Runde erfolgreich. Mit 1 über Par folgte Karlheinz Kortenjann. Das nächste Turnier im GP Heidewald steigt am 28. April ab 10 Uhr ( Tel.: 02586-1792).

Traditionell finden die Wettspiele im Golfpark Heidewald als Zählspiel über 18 Löcher statt. Weitere Informationen zu den Turnieren im Golfpark Heidewald finden Sie auf der Seite „Wettspielkalender 2024“.

 

Die „Letzte Chance 2023“ am  19. November: Turnierabschluss bei bestem Wetter im „Golfpark Heidewald“

Der Bruttosieger war auch Nettosieger: Dr. Christopher Kittel benötigte 69 Schläge und unterspielte sein Handicap mit 1 unter Par. Mit jeweils 1 über Par lagen Wolfgang Guck und Horst Peglow nur knapp dahinter. Die vorgabenwirksamen Turniere sind damit auf den beiden Warendorfer Golfplätzen in Vohren für 2023 beendet. Aber es wird natürlich weiter Golf gespielt. Übrigens auch im Winter auf Sommergrünes. Nur an Frosttagen wandern die Fahnen auf die Wintergrüns. Ist der Frost vorbei, sind die Sommergrüns wieder geöffnet.

 

25 Jahre „Preis des Winterfavoriten“ am 29.10.2023: Spannendes Spiel bei herrlichem Herbstwetter im „Golfpark Heidewald“

Ungewöhnlich mild zeigte sich dieser Sonntag nach einer ganzen Woche mit starken Niederschlägen. Doch wie gewohnt zeigte sich der „Golfpark Heidewald“ in einwandfreier Verfassung: Der Sandboden in der Heidelandschaft hatte das viele Wasser auch jetzt „geschluckt“.  Während in der nahen und weiteren Umgebung die Golfplätze witterungsbedingt geschlossen oder nur stark eingeschränkt bespielbar waren, rollte der Ball in Warendorf-Vohren ungehemmt. Auch die Spieler zeigten sich gut gelaunt und gut in form: Gleich drei erreichten im traditionellen Zählspiel das gleiche Spitzenergebnis: Horst Franze, Rudolf Achenbach (bei GC An derEms), sowie Josef Rüschoff GP Heidewald) kamen mit 55 Schlägen ins Ziel. Norbert Strickmann (GP Heidewald) brauchte 56. Der „Bruttosieger“ Dr. Christopher Kittel lag nur einen Schlag vor Karlheinz Kortenjann und Horst Franze (alle GC An der Ems). Die nächste Chance fürein vorgabenwirksames Spiel im „Golfpark  Heidewall“ steigt am 19. November ab 10 Uhr mit der „Letzten Chance 2023″(Tel: 02586-1792)

Auf den vorderen Plätzen wurde es eng: Jeder Punkt zählt

Beim „18. Sparkassen-Masters“, der auf den beiden Warendorfer Golfplätzen in Vohren ausgetragen wurde, lag der siegreiche Dr. Christopher Kittel mit 38 Punkten nur einen Punkt vor Horst Franze. Und dann folgen auf den weiteren sechs Plätzen die nächsten Golfer mit  nur vier Punkten Unterschied

„So gut war ich noch nie!“ Josef Rüschoff mit Glanzleistung

Josef Rüschoff (GP Heidewald) gewann beim Major-Turnier „Provinzial-Möllmann-Cup“  in der Nettowertung mit einer grandiosen Leistung. Vor allem in der ersten Halbzeit, die im Golfpark Heidewald ausgespielt wurde, glänzte er.  Insgesamt siegte er mit 6 Punkten Vorsprung vor Manfred Rüschoff (34 P.), dann folgten Wolfgang guck (33), Sylvia Achenbach und Horst Franze (je 32) alle Golfclub An der Ems. Die Bruttowertung sicherte sich Dr. Christopher Kittel (GC An der Ems) mit 18 Punkten.

Erfahrung siegt: Manfred Rüschoff gewinnt den 25. Warendorfer Golfmarathon.

Beim 25. Warendorfer Golfmarathon über jeweils 18 Löcher auf den beiden Warendorfer Golfanlagen gewann Manfred Rüschoff sowohl die Brutto- wie auch die Nettowertung. Bei der Premiere 1998 war er Dritter geworden.  Ein Jahr nachdem die öffentliche Anlage Golfpark Heidewald im Mai 1997 eingeweiht worden war, hat der Warendorfer GC An der Ems mit dem Marathon-Turnier eine Deutschland-Premiere eröffnet. Sie hat bis heute Bestand.

Bei den beiden  Turnieren zum 26. Geburtstag des „Golfpark Heidewald“ zeigten sich keine Favoriten.  Am ersten Tag über 9 Löcher Zählspiel setzte sich Horst Franze in der Brutto- wie in der Nettowertung ganz knapp durch. Am zweiten Tag über 18 Löcher überraschten Heinz Offers und Eckhard Redlich sowie Rudolf Achenbach in der Nettowertung, den Bruttopreis sicherte sich Martin Kittel.

 

 „Golfspieler leben länger als Menschen, die kein Golf spielen“

Der Golfverband stellt das neue Jahrzehnt unter das Motto „Golf und Gesundheit“ und begründet das mit den Ergebnissen wissenschaftlicher Untersuchungen: Golf fördert Selbstachtung und Selbstvertrauen – man fühlt sich einfach wohler. Regelmäßiges Golfspiel verbessert Balance und Kraft und sorgt für eine gesteigerte Lungenfunktion – auch bei älteren Erwachsenen. Durch die körperliche Aktivität wird das Risiko von chronischen Erkrankungen reduziert.

Schon 150 Minuten Golfspiel pro Woche können ausreichen, um die Bewegungsempfehlung der WHO zu erfüllen. Jede Minute mehr bringt allerdings noch mehr. Zu den Empfehlungen des Golfverbades zählt auch der Hinweis, sich durch Gymnastik oder vorheriges Einspielen auf der Driving Range entsprechend vorzubereiten.

Die grundlegenden Leistungen der Golfschule vom Intensivkurs über Mentaltraining bis zu Fasten und Golf, Angebote mit der „Garantie für besseres Spiel“ und weitere finden Sie auf der Extraseite „Warendorfer Golfschule“ unter „Spielbetrieb“.

Die Heide lebt – eine Bestandsaufnahme

Auf der Sonderseite „Die Heide lebt“ berichten wir über die Ergebnisse einer Bestandsaufnahme der Vogel- und Pflanzenwelt im Golfpark Heidewald.

Sofortkontakt

gk_logo_72_100Golfpark Heidewald
Vohren 41
48231 Warendorf

0 25 86 / 17 92

„Im Münsterland wohnen, ist schön. Im Münsterland wohnen und im Golfpark Heidewald golfen, ist schöner.“" - Dr. Otto Dahl (GC An der Ems), der mit zwei unter Par den Platzrekord im GP Heidewald hält.
Kalender
Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031