Herzlich willkommen zum Spiel im Golfpark Heidewald

Die Heide gab dem Platz den Namen

Die Heide gab dem Platz den Namen

Wir freuen uns

auf das 20-jährige

Jubiläum in 2017

Der „Golfpark Heidewald“ erwartet Sie. Der einzige öffentliche Golfplatz in der Region belebt die Golfszene seit jetzt zwanzig Jahren. Er ist bei den Spielern sehr beliebt wegen der schnellen Erfolgserlebnisse, weil man schneller über die Runden kommt – doch auch weil man einen zwar kürzeren, aber vollgültigen Golfplatz spielt. Erleben Sie die besondere Atmosphäre selbst! Wir haben das 20-jährige Bestehen mit gleich zwei Turnieren über je 9 Löcher am 27. und 28. Mai 2017 gefeiert. Bei ähnlich herrlichem Wetter wir 20 Jahre zuvor gab es ausgezeichnete Leistungen und viele neue Handicaps. An den beiden Tagen blieben eigentlich keine Wünsche offen. Wenn doch können diese sicher bei den nächsten Wettspielen erfüllt werden.

 

„Ein-Mann-Schau“ beim Holiday-Cup II

Es muss wie eine Befreiung gewirkt haben. Willi Lütkereinke, seit langer Zeit Mitglied im Golfpark Heidewald, hat in den Jahren ganz kontinuierlich sein Handicap verbessert. Doch beim Holiday-Cup II ist er mit einem Schlag in neue Sphären aufgestiegen. Mit seinen 63 Schlägen gewann er nicht nur ganz souverän die Bruttowertung gegen eigentlich starke Konkurrenz, mit zehn unter Par war er auch der Beste im Netto. Außerdem rutschte er in der „Ewigen Bestenliste“in die „Top Ten“. Und auf der Handicap-Rangliste im GP Heidewald liegt er mit 14,6 allein an der Spitze. Herzlichen Glückwunsch!

holidaycup1

Willi Lütkereinke nach seinem denkwürdigen Spiel

 

Zwei Golfer dominierten den Holiday-Cup 1

Martin Kittel (GC An der Ems) und Wolfgang Schellhammer (GP Heidewald) präsentierten sich beim Holiday-Cup 1 in bestechender Form. Kittel gewann mit 65 Schlägen die Bruttowertung und Schellhammer mit 8 unter Par die Nettowertung. Beide verbesserten ihr Handicap deutlich. Unterspielungen gelangen auch Margret Schellhammer (GP Heidewald – 3 unter Par) und Rolf Lang (GC An der Ems – 1 unter Par).

holiday1-17

Die erfolgreichen Golfer: Wolfgang Schellhammer, Rolf Lang, Martin Kittel, Margret Scchellhammer und Bernd Wittebrock.

„Hausherren“ beim „Walpurgiscup“ nicht zu schlagen

In der Bruttowertung gewann Felix Rauer beim „Walpurgiscup“ mit 80 Schlägen zwar nur durch Stechentscheid, doch in der Nettowertung waren die Heidewaldgolfer auf ihrem Platz einsame Spitze. Das beste Nettoergebnis schaffte Leon Rauer, mit 10 Jahren der jüngste im Feld. Doch auch Marita und Frank Dittrich sowie Louis Rudolph konnten sich deutlich verbessern und den Gesamterfolg sichern.

Warendorfer Golfschule: Neues Programm für besseres Spiel

Für die Saison 2017 hat die Warendorfer Golfschule ihr Programm präsentiert: Vom Intensivkurs über Mentaltraining bis zu Fasten und Golf reichen die Angebote mit der „Garantie für besseres Spiel“. Einzelheiten auf der Extraseite „Warendorfer Golfschule“ unter „Spielbetrieb“.

Die Heide lebt – eine Bestandsaufnahme

Auf der Sonderseite „Die Heide lebt“ berichten wir über die Ergebnisse einer Bestandsaufnahme der Vogel- und Pflanzenwelt im Golfpark Heidewald.

 

 

 

 


Sofortkontakt

gk_logo_72_100Golfpark Heidewald
Vohren 41
48231 Warendorf

0 25 86 / 17 92

„Im Münsterland wohnen, ist schön. Im Münsterland wohnen und im Golfpark Heidewald golfen, ist schöner.“" - Dr. Otto Dahl (GC An der Ems), der mit zwei unter Par den Platzrekord im GP Heidewald hält.
Kalender
Oktober 2017
M T W T F S S
« Sep    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031